HOL DIR DIE SALESHEROES FITNESS TIPPS - KOSTENLOS

Die SalesHeroes Fitness Tipps direkt in Deine E-Mail Inbox. Kostenlos aber nicht umsonst!
E-Mail Adresse
Vorname
Nachname

Feedback & Vorschläge gerne an: Michael@SalesHeroes.org

Runtastic Results: mein erster Eindruck nach der ersten Trainingswoche

Runstastic Results Bodyweight Training

So, endlich komme ich dazu, Results auch live zu testen. Und der erste Eindruck von der App selbst ist: sehr gelungen. Ich finde sie optisch ansprechend, alle Übungen sind mit großartigen, motivierenden Videos erklärt und die Oberfläche einfach zu bedienen. Macht gleich mal Stimmung.

Wenn man dann in den 12-Wochen-Plan selbst einsteigt, macht man erstmal einen Einstufungstest. Der ist ganz schön anstrengend. Man macht jeweils 2 Minuten lang von je einer Übung so viele Wiederholungen wie möglich. Die Ergebnisse helfen der App dann, gemeinsam mit einigen Angaben wie man die persönliche Fitness selbst einschätzt, den Trainingsplan festzulegen. Die Übungen, die man pro Einheit absolviert sind dabei für alle die gleichen. Die Anzahl der Wiederholungen variieren allerdings je nach Fitness-Level.

Zwischenzeitlich habe ich die erste Woche mit 3 Trainingseinheiten hinter mir und muss für mich sagen: Die Übungen passen gut als Pausenfüller für die trainingsfreien Tage. Ich gehe 4 mal die Woche ins Fitnessstudio und habe Results bisher an den verbleibenden 3 Tagen der Woche genutzt. Dafür waren die Einheiten perfekt. Jeweils um die 10-15 Minuten intensives Workout – genau so, dass man sich eben auch an diesen Tagen zumindest ein bisschen bewegt hat.

runtastic results linz facebook gruppeRuntastic Results Woche 10 Tag 1 PlanIn der Facebook-Gruppe „Runtastic Results Linz“ konnte ich aber auch schon einen Blick in die Zukunft werfen. Bei den Postings der anderen, die schon in den 2-stelligen Wochen angelangt sind sieht man jeweils, welche Übungen mit welcher Wiederholungszahl kommen. Mal sehen, ob 160 Jumping Jacks,150 Push-Ups, 150 Jump Squats und 150 Leg Raises dann auch noch locker in den Rest-Days gehen.

Was mir an Results aber besonders gut gefällt ist, dass man wirklich NICHTS, ausser dem eigenen Körper braucht. Keine Klimmzugstangen, keine Gewichte, überhaupt kein Equipment. Und alle Übungen sind für zuhause konzipiert. Man kann sie also wirklich überall machen. Damit hat nun absolut jeder die Möglichkeit, etwas für seine Fitness zu tun. Keine Ausreden mehr. Und alle Trainingseinheiten sind so zusammengestellt, dass man immer in 10 bis maximal 30 Minuten, wenn man wirklich langsam ist, durchkommt. Also ist auch die Zeit kein Hinderungsgrund.

Ich freue mich auf die nächsten Wochen mit der App und kann sie jedem nur wärmstens empfehlen. Besonders, wenn Ihr gerade darüber nachdenkt, mit etwas Fitness-Training anzufangen.

Habt Ihr Runtastic Results schon probiert? Was ist Euer erster Eindruck? Lasst mich Eure Meinungen in den Kommentaren wissen.

Kommentare

comments

One thought on “Runtastic Results: mein erster Eindruck nach der ersten Trainingswoche”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

HOL DIR DIE SALESHEROES FITNESS TIPPS - KOSTENLOS

Fitness Tipps und Motivation direkt in deine E-Mail Inbox. Kostenlos, aber nicht umsonst.
E-Mail Adresse
Vorname
Nachname
Secure and Spam free...